Skip to main content

"Sinnvolles am Standort bewirken"

Gottenheim, April 2021 - SensoPart spendet 1000 Euro an den "Helferkreis Gottenheim", der sich in der Flüchtlingshilfe engagiert. Der im Gewerbegebiet Nägelsee ansässige Sensorhersteller unterstützt regelmäßig soziale Projekte.

 

Der nach eigener Angabe aus "engagierten Bürgern der Gemeinde Gottenheim" zusammengesetzte Helferkreis Gottenheim ist seit Ende 2014 in der Flüchtlingshilfe aktiv und organisiert vielfältige Hilfsangebote. Die ehrenamtlichen Helfer/innen kümmern sich unter anderem um Themen wie Wohnen, Arbeit und Spracherwerb, um die Verteilung von Sachspenden sowie die Kommunikation mit der Gemeindeverwaltung und dem Integrationsmanager.

Zu den zentralen Anliegen gehört außerdem die Begegnung zwischen Geflüchteten und Einheimischen im Rahmen von Veranstaltungen wie dem "Café International". Die regelmäßige Unterstützung von gemeinnützigen Aktivitäten und Organisationen hat bei SensoPart Tradition. "Wir wollen etwas Sinnvolles an unserem Standort bewirken", beschreibt SensoPart-Geschäftsführer Thorsten Wanner die Motivation hinter der Spendentätigkeit seines Unternehmens. Der Vorschlag kam wie so oft aus der Belegschaft und die Auswahl war bei den vielen guten Vorschlägen wie immer nicht leicht. "Der Helferkreis Gottenheim leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration und zum friedlichen Miteinander in unserer Gemeinde", war laut Herrn Fischer ein gutes Argument für diese Spende.

Neben dem Helferkreis Gottenheim wurden auch die Kirchliche Sozialstation in Schönau mit 1.000 EUR sowie der Förderkreis der Grundschule Oberweier-Heiligenzell mit 500 EUR bedacht.

Service

Unsere Dienstleistungen