Skip to main content

Nachhaltigkeit

Nachhaltige Unternehmensentwicklung wird bei SensoPart groß geschrieben

SensoPart ist ein deutsches Familienunternehmen, und dies prägt auch unsere Einstellung zur Arbeit: Wir legen Wert auf Verlässlichkeit, übernehmen Verantwortung für unser Handeln und schätzen enge und vertrauensvolle Beziehungen, innerhalb des Unternehmens ebenso wie zu unseren Kunden und Partnern.

Zur verantwortlichen Unternehmensführung gehört selbstverständlich auch ein nachhaltiger Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Gemäß dem Prinzip der „Lean Production“ zeichnen sich alle unsere Prozesse durch maximale Effizienz, sparsamen Einsatz von Energie und Materialien sowie konsequentes Recycling von Produktionsabfällen aus. Auch hinsichtlich der Unternehmensentwicklung ist Nachhaltigkeit unser oberstes Prinzip: Um unsere Innovationsfähigkeit zu erhalten, investieren wir mehr als branchenüblich in Forschung und Entwicklung. Auf diese Weise schaffen wir die Grundlage für nachhaltigen Erfolg – heute und in Zukunft.

Umweltschutz

Grüne Produktion bei SensoPart

Der Schutz der Umwelt ist uns wichtig:

Solarkollektoren auf den Dächern unserer Gebäude in Gottenheim erzeugen im Durchschnitt mehr Strom, als unsere Produktionsanlagen verbrauchen. Die 362 Module der PV-Anlage auf dem Dach unseres Produktionsgebäudes liefern mit einer Nennleistung von 99,55 kWp rund 109.000 kWh pro Jahr. Mit diesem Ertrag könnten 30 Privathaushalte mit 100% Solarstrom versorgt werden. Zwei Drittel des Solarertrags (73.000 kWh) werden von uns genutzt, der Rest wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist.
Als Nebeneffekt zur umweltfreundlichen Stromversorgung bewirkt die großflächige PV-Anlage außerdem eine Abschattung des Daches und damit eine passive Kühlung der Produktionshalle.

Die aktive Klimatisierung der Produktionshalle erfolgt ebenfalls weitgehend mittels „grüner“ Energie. Erdwärmesonden liefern die notwendige Heiz- und Kühlenergie um die Temperatur in der Halle auf dem für eine Hightech-Produktion notwendigen Level zu halten. Die Montage der optoelektronischen Sensoren und Kameras muss in einem sauberen Umfeld erfolgen, weshalb eine Lüftung durch Öffnen von Fenstern oder Oberlichtern nicht erlaubt ist. Eine aufwendige Lüftungsanlage sorgt für den notwendigen strömungsarmen Luftumschlag.

Ladestation für Elektrofahrzeuge

Zur Förderung von umweltfreundlicher Elektromobilität steht für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Ladestation für Elektrofahrzeuge zur Verfügung, die ebenfalls an unsere PV-Anlagen angeschlossen ist.

Service

Unsere Dienstleistungen