Skip to main content

Die Basis für die Industrie 4.0

IO-Link

Für die Umsetzung der 4. industriellen Revolution, werden umfangreiche Daten und eine zunehmende Flexibilität in der Fertigung benötigt. Beides obliegt intelligenten Sensoren und Aktoren auf der Feldebene. Um die Leistungsfähigkeit der Sensoren und Aktoren nutzen zu können, steht mit IO-Link eine effektive und effiziente Technologie zur Verfügung.

Welche Vorteile bietet IO-Link?

IO-Link ist die erste, weltweit standardisierte IO-Technologie (IEC 61131-9), um mit Sensoren und Aktoren zu kommunizieren und ist somit die Kerntechnologie für die Industrie 4.0.

Durch eine Parametrierung des Sensors z.B. über SensoIO und einem schnellen Gerätetausch durch die Speicherung der zuletzt eingestellten Parameter im IO-Link Master werden die Zeiten zur Montage und Inbetriebnahme auf ein Minimum reduziert.

IO-Link ermöglicht es, zusätzliche Informationen zu Betriebsstunden, Schaltzyklen und Signalqualität abzurufen, die eine rasche Reaktion und gezielte Wartung im Fehlerfall ermöglichen - so können Ausfallzeiten vermieden werden. Die standardisierte Technologie ermöglicht zudem eine fehlerfreie und rasche Übertragung des Signals. Falsche oder fehlende Messwerte sind so ausgeschlossen und eine Umstellung des Sensors ist sogar im laufenden Prozess möglich. IO-Link macht jede Fertigungsanlage zur "Smart Factory".

IO-Link-Sensoren von SensoPart

Wenn Sie sich für IO-Link-Sensoren von SensoPart entscheiden, profitieren Sie in vielfacher Weise:

  • Erweiterte Einstellmöglichkeiten durch SmartFunctions
  • Ausgabe von RGB-Farbwerten
  • Absolut einstellbarer Schaltpunkt in mm, bei allen Sensoren mit Hintergrundausblendung sowie bei Distanzsensoren
  • Einstellbarer Mittelwertfilter bei Abstandssensoren
  • Ausgabe der Signalqualität, z.B. zur Verifizierung von Änderungen im Zeitverlauf

Kommunikation

  • IO-Link funktioniert an allen Steuerungssystemen mit Ethernet-basierten Feldbussystemen wie EtherNet/IP und Profinet.
  • Steuerung und Sensor kommunizieren bidirektional über eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung.
  • Hardware-seitig kommen M5-, M8- oder M12-Standardstecker sowie max. 20 m lange ungeschirmte Leitungen mit 3, 4 oder 5 Adern zum Einsatz.

Funktionsweise

IO-Link-Sensoren können in zwei Modi betrieben werden:
  • IO-Link-Modus
  • SIO-Modus (Standard I/O-Modus)
    Im SIO-Modus arbeitet der Sensor wie sein konventionelles Pendant, so dass IO-Link-Sensoren auch ohne IO-Link-Struktur betrieben werden können.

IO-Link-Sensoren können sowohl im IO-Link-Modus, als auch im klassischen Standard I/O-Modus betrieben werden.

Datenarten:
  • Prozessdaten: Schaltzustände oder Messdistanzen
  • Gerätedaten: Azyklische Abfrage von Parameter, Identifikationsdaten und Diagnoseinformationen
  • Ereignisse: Fehlermeldungen und Warnungen

IODD

Jedes IO-Link-Gerät verfügt über eine elektronische Gerätebeschreibung, der IODD (IO Device Description), die sich auf allen IO-Link-fähigen Systemumgebungen interpretieren und darstellen lässt. Die IODD hält unter anderem folgende Informationen bereit:

  • Kommunikationseigenschaften
  • Geräteparameter mit Wertebereich und Standardwert
  • Identifikations-, Prozess- und Diagnosedaten
  • Gerätedaten
  • Textbeschreibung
  • Bild
  • Herstellerlogo

Suchen Sie die passende IODD für Ihren IO-Link-Sensor?

IODD suchen

IO-Link Systemarchitektur

IO-Link-Geräte

IO-Link-Geräte umfassen alle Sensoren und Aktoren, die an das System angeschlossen werden können. Unsere Sensoren mit IO-Link bieten Ihnen viele Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Geräten. Werfen Sie einen Blick auf unser umfassendes Portfolio:

IO-Link-Software

Unsere Software SensoTune ermöglicht es, Sensoren zu parametrisieren, Prozessdaten zu visualisieren und ist nutzbar für alle Sensoren mit integrierter IO-Link-Schnittstelle. Die Oberfläche ist so gestaltet, dass die Funktionen aus der Gerätebeschreibung (IODD) ausgelesen werden. So lassen sich zum Beispiel Schaltpunkte zentral einstellen, ohne dass die Einstellung am Sensor selbst vorgenommen werden muss.

Herunterladen

IO-Link-Master

Der IO-Link-Master SensoIO ermöglicht die Kommunikation mit den angeschlossenen IO-Link-Sensoren und dem Automatisierungssystem. Über den IO-Link-Master können sowohl IO-Link- als auch Standard-Sensoren und -Aktoren an die Steuerung angebunden werden.

zum SensoIO

Service

Unsere Dienstleistungen